Kategorien
Österreich

Hallstatt

Eigentlich wollte ich ja heute mit meiner Freundin Rosemarie nach Venedig aufbrechen. Nachdem sie aber aus akuten persönlichen Gründen kurzfristig abgesagt hat, habe ich mal den Wetterbericht gecheckt und beschlossen das schöne Herbstwetter in Österreich noch zu genießen. Man kann sich ja auch langsam nach Italien bewegen. 😊 Hallstatt wollte ich eigentlich heuer schon öfters (ohne Massentourismus) besuchen aber nie haben die Bedingungen (zb Wetter) gepasst. Ich war als Kind mal hier und auch als junge Erwachsene aber das ist sicher schon 30 Jahre her. In Gmunden reißt der Nebel auf und die warme Herbstsonne lässt die wunderbare Seen- und Berglandschaft strahlen.
In Hallstatt beginnt dann das Parkplatzsuchen. Ich fahre zum Parkplatz 3. Dieser ist für womo ausgeschildert und befindet sich 2,5 km außerhalb. Mit Shila grenzwertig zum zu Fuss gehen aber mit Pausen machbar. Der Parkplatz ist leer und ein Schild am Ticket Automaten informiert mich, dass es für Camper verboten ist zu parken. Ich rufe bei der Touristeninformation in Hallstatt an. Die freundliche Dame weiß nichts von dem Verbot und verbindet mich mit dem Gemeindeamt. Die Dame dort möchte dann wissen ob ich mich gerade in Hallstatt oder schon in Obertraun befinde wegen der Zuständigkeit. 😂 Ich erkläre ihr dass ich mich mit den Gemeindegrenzen nicht so gut auskenne … dann werde ich weiterverbunden und fliege aus der Leitung. Ich rufe nochmals im Tourismusbüro an und nun bekomme ich den Tip zum Campingplatz in Hallstatt zu fahren. Dort dürfen Camper auch nur parken. Ich fahre also dorthin und Ende vor einem Schild „closed until April“ und einem Schranken. Wieder rufe ich im Tourismusbüro an. Diesmal ist ein super netter Mann dran. Ich solle nach Obertraun auf den Parkplatz 4 fahren. Ich erkläre ihm dass ich einen alten Hund mithabe und 4-5 km zu Fuß nicht mehr machbar sind. Es gibt einen Shuttle meint er. Ich gebe zu bedenken dass ich nicht weiß ob dieser Hunde transportiert. Er erkundigt sich und ruft mich zurück. Und wirklich nach einigen Minuten klingelt das Telefon. Es stimme der Shuttle nimmt keine Hunde mit. Er habe aber eine Lösung. Ich kann beim Gasthof Bergfried parken. Er hat das mit der Wirtin besprochen. Von dort sind es nur ein paar Schritte nach Hallstatt. Zum Glück treffe ich ewig später den Mann vom Tourismusbüro persönlich. Er hat mich angesprochen weil er mich an den zwei Hunden erkannt hat. So konnte ich mich nochmal persönlich beim ihm bedanken.
Und was soll man sagen. Hallstatt ist im Moment herrlich. Es wirkt etwas verschlafen. Viele Lokale sind geschlossen, es sind wenig Touristen unterwegs aber es erstrahlt in der warmen Herbstsonne.

Wir schlendern gemütlich durch die Gassen, hinauf zum Friedhof. Natürlich muss ich einen Blick ins legendäre Beinhaus machen. Der Eintritt kostet moderate 1,50.

Überall sieht man Texte auf chinesisch und einen (geschlossen) Gastgarten fand ich besonders interessant. Da baumelten die verwaisten chinesischen Lampions im Wind.

Im Salzkontor erstehe ich noch verschiedene Spezialsalze, und am Rückweg gönne ich mir an einem Stand eine frisch gebackene Schaurolle und einen Kaffee, den ich dann auf einem Bankerl in der Abendsonne am See genieße.

Dann fahre ich nach Obertraun um auf einem Parkplatz direkt am See und an einem Hunde-Badeplatz mein Nachtlager aufzuschlagen. Großes Kompliment an die Region hier. Eine schöne große Wiese und ein toller Zugang zum See laden Hunde und ihre Besitzer zum Baden ein. Von hier hat man auch einen wunderbaren Blick auf Hallstatt.

4 Antworten auf „Hallstatt“

Schöner Bericht , kenne die Gegend noch nicht aber eine Option für nächstes Jahr . Hoffe dass bis dahin es etwas besser mit Corona ist .
Tut mir leid mit Shila , hatte auch eine Retriever-Mischlingshündin die im Alter Probleme hatte mit dem laufen . Bin dann durch Zufall auf die Seite Naturheilkunde-bei-tieren.de gestossen und sie hat Backmotion über Jahre bekommen , was ihr sehr geholfen hat . Habe sie dann mit 16 Jahren einschläfern lassen um sie zu erlösen .
Viel Spass noch auf der Reise .

Danke 😊
Shila hat keine Probleme mit den Gelenken aber eine starke Herzinsuffizienz. Dafür bekommt sie Medikamente und Alternative Therapien. Es geht halt alles nur mehr Slow Motion aber es ist trotzdem schön sie noch dabei zu haben

Hallo aus Leopoldsdorf..,

zur Info ! Ihr Fahrzeug ist lt. Zulassung ein ganz normaler PKW M1
steht so in dem Zulassungsschein!!
Parken ist nirgends ausgeschlossen wenn f PKW erlaubt.

aber ein miteinander ist immer Sinnvoll.

LG Christian H.

Lieber Herr Herbeck danke 😊 für die Info. Gut zu wissen für die Zukunft. Aber nachdem auf dem Zettel gleich mit Anzeige gedroht wurde, war mir das zu unsicher… die andern Parkplätze hatten eine Höhenbeschränkung. Freut mich dass Sie manchmal mitlesen. Wie sie sehen liebe ich meinen kleinen Clever …und möchte definitiv kein anderes Reisemobil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code