Kategorien
Italien

Lago di Fusine, Lago del Predil, Kanaltal (Anreise nach Italien abseits der Autobahn)

Auf dem Weg in den Süden habe ich diesmal schon den ersten Stopp in der Nähe von Tarvis eingelegt. Am Lago di Fusine. Eine schmale Straße windet sich bergauf. Irgendwann kommt ein Mauthäuschen. Hier muss man 15 Euro bezahlen. Dafür darf man mit dem womo auch auf einem kleinen Platz über Nacht bleiben. Leider nur bis 8 uhr früh. Sonst muss man für einen weiteren Tag zahlen. Egal. Der Platz ist schön ruhig. 

Hier ist es jetzt am späten Nachmittag sich schon relativ kühl und so steht einer Seeumrundung nichts im Weg. Der Weg ist lustig zu gehen, immer wieder steil bergauf und bergab. Das alles auf schmalen Wegen über Wurzeln und Steinen. Für Shila perfekt. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit ist ratsam. Nach 1,15 Stunden sind wir wieder zurück. Wunderbarer Abendspaziergang. 

Ich habe meinen Wecker um 7:15 gestellt und bin rasch startklar. Mein Plan ist zum Lago del Predil zu fahren und dort zu frühstücken und meine weitere Route zu planen. Hatte gestern Abend kein Internet. Der See ist wunderschön, nur leider gibt es keinen Spazierweg rundum. Der Parkplatz ist voll mit Bulli Fahrern.

Mein nächstes Ziel ist eine Kiesbank zum Baden im Kanaltal. Die kürzeste Route scheint über den Predilpass nach Slowenien zu führen. Ich fahre auf wunderschöner Strecke durch den Triglav Nationalpark um dann wieder über einen abenteuerlichen Pass zurück nach Italien zu fahren. Gegen 11:30 (das ist der benefit des frühen Aufstehens) erreiche ich den weiträumigen Parkplatz. Der Badeplatz ist sensationell, wunderschön mit Blick in die Berge. Das türkis-blaue Wasser perfekt zum abkühlen. Etwas aufpassen muss man, dass man nicht in die starke Strömung kommt. Am Nachmittag füllt sich der Platz zusehens (es ist heiß und Sonntag Nachmittag). Nachdem ich im Bus etwas gegessen habe ziehe ich mich zum lesen und Blog schreiben in die schattige Strandbar zurück um mit einer Menge Italiener und Musik diesen schönen Sommertag ausklingen zu lassen. Ich habe beschlossen hier über Nacht zu bleiben, deshalb ist ein Aperol drinnen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code