Kategorien
Österreich

Colle di Val d’Elsa

Nach einer ruhigen Nacht in San Gimiagno entdecke ich in während dem Frühstück einen schönen Wanderweg im Internet. Ganz in der Nähe im nahen Colle di val d‘ Elsa, nämlich an der Elsa entlang. Perfekt an so einem heissen Tag. Den Sentierelsa Trail

Ich parke am Friedhof. Dort ist es schön schattig. Dann wandern wir entlang des Flusses. Anfangs sind wir noch ziemlich alleine, gegen Mittag füllt sich der Weg und die Buchten zum Baden. Auch Aimy und ich stürzen uns in die türkisen Fluten. Zu Mittag machen wir uns langsam auf den Rückweg. Der Bus steht immer noch im Schatten und so kann ich entspannt meinen Mittagsimbiss genießen.

Stellplatz am Friedhof – nett auch an jeder Zeile Weinreben wurde ein Rosenbusch gepflanzt.

Ich beschließe den Stellplatz in Colle di val d‘ Elsa zu inspizieren. Beim vorbeifahren hat die Stadt interessant ausgesehen.

Auch hier finde ich einen guten schattigen Platz. Es ist trotzdem unglaublich heiß heute. Ich mache alles Tüten auf uns wir halten etwas Siesta. In der Nähe steht ein dänisches Ehepaar. Wir plaudern nett und tauschen ein paar Reiseinfos aus.

Gegen 18:00 spazieren wir dann in die Altstadt von Colle di val d‘ Elsa. Es ist kaum touristisch, sehr studentisch, sehr mittelalterlich Heute möchte ich wieder mal Essen gehen und ich finde wirklich ein nettes Lokal. Hier probiere ich den Wein der Region und eine spezielle Kreation mit Spinaci +Ricotta Knödel in Safran Sauce. Sehr gut 👍 Hervorragend 😊 das homemade Tiramisu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code