Kategorien
Österreich

San Gimignano

Den Abend verbringen wir in San Gimignano, wo ich zu Glück einen netten Platz am Rande der Stadt finde. So kann auch Shila mitgehen.

Ich kaufe mir ein grosses Eis und genieße und lausche einem Orchester welches am Platz vor dem Dom übt.

Nach dem Rundgang (dabei erstehe ich noch zwei Flaschen toskanischen Wein) gönne ich mir noch im Zentrum einen Aperol um das Treiben zu beobachten und ein wenig am Reiseblog zu schreiben.

Den Abend lasse ich bei einem Gläschen Chianti, Käse und Oliven im Wohnmobil ausklingen.


 San Gimignano ist umgeben von einer Schutzmauer aus dem 11. Jh. und gekennzeichnet von einem noch intakten mittelalterlichen Charme.

Diese ist die Toskana, die die Touristen am meisten mögen, die Toskana der Weizenfelder, der Weinreben und der antiken Ortschaften, die Toskana des Chianti und des Val D’Orcia, der guten Küche und der unvergleichbaren Schönheit.

Das hier gelegene San Gimignano wurde 1990 aufgrund seiner Einzigartigkeit als Meisterwerk der städtischen und landschaftlichen Architektur sowie als Zeugnis einer antiken Zivilisation und des menschlichen Genies von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. 

in Besuch in San Gimignano bedeutet vollkommen in die Atmosphäre des 14. Jh. einzutauchen denn die Ortschaft bewahrt noch heute das Aussehen jener Stadt, die als eines der besten Beispielen für die Stadtstruktur während der mittelalterlichen Kommune galt.

Erkennungsmerkmal dieser Stadt – sichtbar auch von weitem für jeden Besucher – sind die beeindruckende Türme, die die Stadt dominieren. Diese wurden als Machtsymbol der zwei wichtigsten Adelsfamilien der Stadt errichtet. Von diesem Wettbewerb ausgeschlossen blieb der Turm Torre Comunale, auch genannt la Rognona, der nach Gemeindebeschuss der höchste bleiben musste. Im 14. Jh. zählte die Stadt etwa 70 Türme, so viele wie die Anzahl der wohlhabenden Familien des Gebiets, von denen uns heute nur noch dreizehn erhalten geblieben sind.

San Gimignano ist bekannt für die Produktion des international geschätzten Weißweines Vernaccia, eines der besten Weinen Italiens. Oktober statt.

2 Antworten auf „San Gimignano“

Lieber Joschi das freut mich. Ich lese gerne reiseblogs und schreibe auch gerne. Gerade wenn man alleine reist ist es wie ein Dialog um die Erlebnisse zu verarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code