Kategorien
Dänemark

Møns Klint

Langsam geht die Fahrt wieder Richtung Süden. Für heute habe ich den weißen Kalkfelsen Møns Klint angepeilt. Nach 2 Stunden Fahrt erreiche ich den Parkplatz. Es ist gescheit was los hier. Aber ich finde ganz hinten einen ruhigen und schattigen Parkplatz. Das ist wichtig da Shila die Wanderung nicht mitmachen wird und im womo bleibt. Außerdem werde ich hier übernachten. Der Parkplatz kostet 5 Euro egal wie lange man bleibt. Zum übernachten ein Schnäppchen. Nach einer kurzen Stärkung machen Aimy und ich und auf den Felsen zu bestaunen. Zuerst geht es erstmals die 500 Treppenstufen bergab wissend dass diese auch wieder bergauf zurück erklommen werden müssen. Die keuchenden Menschen die einem entgegen kommen zeigen deutlich dass dies nicht ganz einfach ist.


Aber der Weg und die Aussicht auf den Felsen sind sensationell.


Unten angekommen wechsele ich in die crocs um etwas im Wasser gehen zu können. Auf einem schmalen steinigem Strand wandere ich ca. 1,5 km nach Norden.

Dort gibt es eine weitere Treppe die wieder bergauf führt. Mit einigen Verschnaufpausen um die Aussicht zu genießen klappt das ganz gut. Außerdem tut mir die körperliche Anstrengung nach den Bewegungsarmen Tagen sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code