Kategorien
Österreich

Silvester auf der Tauplitz

Heute Morgen blinzelt die Sonne schon durch den Nebel als wir unseren Morgenspaziergang machen.

Heute und morgen soll das Wetter top sein und ich würde so gerne Silvester am Berg oben verbringen. Aber um die Passstraße rauszufahren müsste ich Schneeketten anlegen. Ich habe welche mit aber habe noch nie welche montiert bzw. bin ich jemals damit gefahren. Ich Telefoniere noch mit der Mautstelle. Ja es ist Schneefahrbahn und Schneeketten sind zu empfehlen mit dem Bus.
Dann kommt der Chef des Hauses und unterstützt mich. Unter seiner Anleitung lege ich die Schneeketten an und er meint ich soll halt langsam die 4 km bis zum Beginn der Mautstrasse fahren. Damit verärgere ich zwar einige andere Autofahrer aber es gibt mir etwas Sicherheit bis die Steigung beginnt. Das rauffahren ist dann sehr lustig und entspannt. Maut kostet 15 Euro. Für den Parkplatz zahle ich 9 Euro. Erst nachher erfahre ich dass es nur 4,50 pro Person wären, der Parkplatzwächter hat mich einfach mal zwei genommen. Was soll’s 😊.

Der Platz wo die Womo stehen liegt wunderbar in der Sonne mit herrlichem Ausblick. Neben mir steht ein nettes Paar aus Braunau. Sie haben auch eine süße Aussi-Dame. Unsere Hunde beginnen nett zu spielen. Leider passiert dann die Katastrophe. In einem anderen womo sind drei weitere Hunde. Und die eine Hündin geht sofort direkt auf die schüchterne Nachbarhündin los. Diese wird heftig gebissen und blutet stark. Gemeinsam versorgen wir die Wunde und telefonieren nach einem Tierarzt. Nachträglich erfahre ich dass die Wunde mit 4 Stichen genäht wurde. Sie gaben dann die Heimreise angetreten.


Shila muss wieder im womo bleiben und Aimy und ich machen uns mit den Schneeschuhen auf. Die Bedingungen sind sensationell. Sonne, Pulverschnee, Schnee glitzert wie Diamanten in der Sonne, wir ziehen unsere Spuren, treffen auf nette Menschen.

Am Rückweg werde ich sogar auf ein Glas Sekt aus der Magnumflasche eingeladen

Um zum Parkplatz zurück zu kommen orientiere ich mich nach der untergehenden Sonne im Westen


Nachdem ich warm eingeheizt habe gibts mein Silvester-womo-Dinner. Hirschbraten mit Rote Rüben Knödel und Sauerkraut. Mit Roséwein. Zum Nachtisch eine heiße Schokolade vom Zotter und Kuchen. Vereinzelt hört man ein paar Böller. Shila hat sich wieder in ihre sichere Höhle im Fußraum verkrochen und Aimy liegt auf meinem Schoß.

Heute Abend wird mur hier heroben der Vollmond ins Jahr 2021 leuchten.
Um Mitternacht stehe ich wirklich mit meinem Glas Sekt unter einem Sternenhimmel mit Vollmond und schaue in Tal. Eine Gruppe hat ein Lagerfeuer angemacht. Um Mitternacht gibt es ein kleines Feuerwerk. Wenig Lärm viel zum schauen. Das ist sogar für Shila gut aushaltbar, da es den ganzen Abend ruhig war und der ganze Spuk nach dem Mitternachtswalzer aus dem Radio wieder vorbei ist. Leider kann man die Stimmung draußen nicht aufs Foto bringen.

  1. Jänner 2021

Was gibt es schöneres als ein neues Jahr mit einem Spaziergang bei Sonnenaufgang mit tief verschneiten Bergen im knirschendem Schnee zu begrüßen?

Nach einem gemütlichen Frühstück mit Blick auf die Berge, starten Aimy und ich zur 2.Schneeschuh-Tour. Das Wetter ist heute etwas durchwachsen wird aber im Laufe des Nachmittags wieder besser. Zum wandern dennoch perfekt.

Eigentlich wollte ich ja am Nachmittag wieder ins Tal. Aber die herrliche untergehende Abendsonne überredet mich noch eine Nacht heroben zu bleiben.

Wir machen deshalb noch einen Spaziergang zum Parkwächter um die 9 Euro zu bezahlen. Er erzählt mir, dass es sonst viel voller ist, da heuer die ganzen Hotelgäste fehlen, die mit ihrem Autos hier parken. Für womo ist es gar nicht leicht normalerweise zu Silvester noch einen Platz zu bekommen.

Mein Camping Nachbar mit seinen drei Aussis. Vor allem die beiden Damen haben alles gut im Blick.

4 Antworten auf „Silvester auf der Tauplitz“

Guten Morgen!
toller Bericht und schöne Fotos, wir sind die WoMo Nachbarn 😀🙋alles Gute, finde ich toll, alleine aufzubrechen und zu reisen, würde ich auch machen!!!
LG Maria

😂 schreib niemals was schlechtes über Deine Wohnmobil Nachbarn sie könnten es lesen 👍 oder vielleicht sollte ich reinschreiben dass es nervt wenn der dicke Brummer neben mir den ganzen Vormittag den Motor kaufen lässt
Aber meinem Blog lesen ja nur die netten Nachbarn so wie Ihr danke ☺️ für das nette Kompliment, ja ich Reise gerne alleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code