Kategorien
Italien

Dreamwood

Nach 6 Tagen dolce far niente am Meer habe ich wieder das Bedürfnis nach geistiger Anregung. Als packe ich zusammen und fahre ins Landesinnere. Genau genommen 80 km nach Casole d’Elsa, Province of Siena . Dort ganz versteckt, (erreichbar nur über eine extreme, nicht asphaltierte Staubstrasse) findet man den „Wald der Träume“.

Manfred Flucke, ein deutscher Künstler, sammelt seit 40 Jahren Steine in ganz Italien und hat auf 10 Hektar Wald etwas ganz besonderes geschaffen. Er spürt die Seele der Steine und erschafft aus ihnen ganz besondere Lebendige Kunstwerke. Mit einem Plan lässt man sich auf schmalen Wegen durch Gelände treiben und entdeckt immer wieder extreme nicht asphaltierte StaubstrasseSpannendes, Lustiges und Nachdenkliches. Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen, dass er die Steine nicht bearbeitet sondern nur schlichtet. Es gibt keine künstlichen Verbindungen. Besonders schön fand ich auch die vielen Farben die Steine haben und auch die verschiedenen Zeichnungen auf den Steinen. Manfred hat vor daraus ein „Steinpiktogramm“ zu erstellen. Mich erinnern die Zeichnungen an Runen. Damit könnten die Steine sogar sprechen. 😊

Hier meine ganz persönliche Auswahl

Der Seerosenteich

Farbenspiel

Die sprechenden Steine

Anschließend haben wir uns noch sehr nett unterhalten. Lieber Manfred, wenn du das liest, ich freue mich heute einen spannenden und interessanten Menschen kennengelernt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code